workshops | fotografie

 

 

 

 

 

GESTALTUNG & TECHNIK

ws03

Die Workshops sind Ausflüge in die unbegrenzten Möglichkeiten der digitalen Fotografie. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Gewöhnlich am letzten Sonntag im Monat unter der Leitung eines professionellen Fotografen. In den Räumen des Museums.

Die Teilnehmer treffen sich um 11.00 Uhr gleich wenn das Museum öffnet am Haupteingang. In den ersten zwei Stunden geht es in der Bilbliothek um Theorie. Gegen 13.00 Uhr ist eine Pause vorgesehen. Danach geht es zur praktischen Arbeit in’s Museum. Um 16.00 Uhr treffen sich alle Teilnehmer wieder in der Bibliothek, um die Ergebnisse der praktischen Arbeit zu zeigen und zu besprechen. Um 17.00 Uhr endet der Workshop.

ws04

Die Teilnehmer sollten möglichst Ihre Kamera (Digitale Spiegelreflexkamera/Systemkamera/…) und das für das jeweilige Thema erforderliche Zubehör für den praktischen Teil des Workshops mitbringen.

 

Infos:
Dauer der Workshops: 11.00 – 17.00 Uhr.
Teilnehmer: mindestens 4 – maximal 12 Pers.
Teilnahmegebühr: 150,- €/Person (inkl. Eintritt)
Ort: Arp Museum Bahnhof Rolandseck
Anmeldung & Kontakt: Helmut Reinelt
Email: hr@syncodex.de
Tel.: 0160-8000591

Ergebnisse:
Die Ergebnisse der Workshops können von den Teilnehmern auf der Website von  s y n c o d e x hochgeladen und präsentiert werden.

ws06

DOZENT

Helmut Reinelt

Der Leiter der Workshops ist ein professioneller Fotograf, der überwiegend für Agenturen und Verlage arbeitet. Er fotografiert Menschen, Landschaften, Architektur und Technik für Publikationen unterschiedlichster Art. Seine Fotos sind in diversen Büchern zu sehen, in Zeitschriften, Prospekten, Websites sowie auf Plakaten und Flyern.

Websites:
photo.syncodex.de / photography.n-code.de / komposition.n-code.de / 500px.com/syncodex

ws-tag-007_1

WORKFLOW DIGITAL/REAL

Der Weg vom digitalen Bild in der Kamera über Auswahl, Nachbearbeitung und Archivierung zur finalen Präsentation als reales Objekt. Fotografien legen einen weiten Weg zurück, bis sie vielleicht als Bild an der Wand oder in einem Buch real erfahrbar werden. Der Workshop fängt mit dem Einschalten der Kamera an und führt die Teilnehmer zu einem fertigen Produkt, das auch ohne Computer und Bildschirm in der realen Welt präsent bleibt.

Termin:  25.-26.03.2017

Anmeldung

DIGITALE COLLAGE & MONTAGE

Was früher mit Schere und Leim zusammenfand kann heute auch im Computer entstehen. Die Kombination aus digitaler Kamera und Grafikprogramm ist damit die Bühne der unbegrenzten Möglichkeiten, auf der Inszenierungen als virtuelle Kompositionen entstehen. Bilder werden fotografiert, bearbeitet, zerschnitten und finden dann wieder in neuen Konstellationen zusammen. Die Teilnehmer erstellen digitale Montagen als zeitgenössische Varianten der Arbeitsweise von Hans Arp und Max Ernst.

Termin: 20.-21.05.2017

Anmeldung

FOTOGRAFISCHE INSZENIERUNG

Die fotografische Welt jenseits des Zufalls basiert auf Ideen. Konzept und Planung lassen Bilder enstehen, die nicht nur vom Auge allein gemacht werden. Mit Phantasie und Kreativität entstehen Inszenierungen, die Geschichten erzählen können. Die Teilnehmer des Workshops erarbeiten inhaltliche Konzepte und setzen diese dann fotografisch um. Hierfür steht am zweiten Tag ein Model zur Verfügung. Die Technik ist bei diesem Workshop nur Werkzeug zur Visualisierung des Gedachten.

Termin:  08.-09.07.2017

Anmeldung